Leichtathletik Rhein Neckar

09.06.2015 16:40 Alter: 3 Jahre
Kategorie: Nachrichten
Von: Wolfgang Teschke

Baden-Württembergische Meisterschaften in Forst


Jessica-Bianca Wessolly

Thomas Schmidt

Carolin Becker

 

 

Dieter Heinzmann Hz

Badens Leichtathletik Präsident Philipp Krämer aus Schönau, der an beiden Tagen die Baden-Württembergischen Titelkämpfe (30./31. Mai) in Forst verfolgte, sprach von „guten Meisterschaften“. Und dies darf er auch mit Fug und Recht behaupten, wenn auch die Terminüberschneidung mit der Weinheimer Kurpfalz-Gala für Lücken in den Teilnehmerfeldern sorgte.

Die Athleten, die in Forst um Titelehren kämpften, überzeugten bei wechselhaften Bedingungen mit zahlreichen erstklassigen Leistungen und vielen Normerfüllungen für Deutsche und Internationale Meisterschaften.

Im 100 Meter Sprint profitierten die Athleten von einem beinahe immer zulässigen Rückenwind, eine Rückenwindgarantie war nicht notwendig. Marius Ulmer (USC Heidelberg) freute sich über Rang zwei in ganz starken 10,78 Sekunden bei regulären 1,4 Meter/Sekunden Rückenwind. Erste wurde die 4x100 Meter Staffel der MTG in der Besetzung Jonas Kriesamer, Yannick Hoecker, Dennis Herdt und Fabian Manke-Reimers in guten 41,53 Sekunden. Im Dreisprung sorgte Thomas Schmidt (TSG Weinheim) mit 15,05 Meter für den einzigen Sprung über 15 Meter und durfte sich über die Goldmedaille freuen. Ebenfalls Erster wurde Patrick Genssle (MTG) im Diskuswerfen mit 51,24 Meter. Im Speerwerfen konnte der in den letzten Jahren stark verbesserte Martin Erle (LG Kurpfalz) in den Kampf um die Medaillen eingreifen. Im zweiten Durchgang übertraf er deutlich die 60 Meter Marke und belegte mit 61,45 Meter Rang drei.

Fabienne Amrhein lief im 1.500 Meter der Frauen der Konkurrenz locker davon und hatte bereits nach der Hälfte des Rennens mehr als 50 Meter Vorsprung. Die Dritte bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Münster beendete diese Entscheidung in 4:42,72 Minuten (Rang 1). „Es hat heute alles gepasst“, freute sich Carolin  Becker (SG Walldorf Astoria) nach ihrem zweiten Platz im Weitsprung. Nach einer guten Serie verbesserte sie sich im letzten Versuch bei 2,1 m/sec. Rückenwind auf 5,74 Meter und katapultierte sich noch auf den Silberrang. „Bei höheren Temperaturen und ähnlichem Rückenwind sind 5,80 Meter  in diesem Jahr möglich“, meinte Trainer Dieter Heinzmann. Einen Tag später wurde sie im Dreisprung mit 11,65 Meter Vierte. Auch in dieser Disziplin erzielte die nervenstarke Studentin im letzten Versuch ihre Tagesbestweite, wurde aber von der Stuttgarterin Rebecca Dürr doch noch aus den Medaillenrängen um sechs Zentimeter gedrängt. Im Diskuswerfen landete Bettina Schardt (MTG) mit 43,22 Meter auf dem dritten Platz. Zum Titel fehlten lediglich 18 Zentimeter. Ebenfalls Dritte wurde die 4x400 Meter Staffel der StG Walldorf/TV Eppelheim (Hannah Tolle, Luisa Tolle, Valerie Munro, Freia Lorenz) in 4:19,32 Minuten. Im Diskuswerfen der männlichen Jugend U 20 landete Nico Hahn (MTG) mit 46,12 Meter auf dem dritten Platz. Bei der weiblichen Jugend U 20 testete die 400 Meter Spezialistin Jessica-Bianca Wessolly (MTG) erfolgreich ihr Sprintvermögen. Über 200 Meter blieb sie nach einem fulminanten Kurvenlauf als Einzige mit 24,95 Sekunden unter 25 Sekunden. Die Basis für schnelle 400 Meter Zeiten ist gelegt. Nach einem großartigen Lauf holte sich Hannah Tolle (SG Walldorf Astoria) im 400 Meter Rennen völlig überraschend die Silbermedaille. Die erst 17-jährige Schülerin verbesserte in diesem aufgrund der äußeren Bedingungen schwierigen Wettkampf ihre Bestzeit auf 60,51 Sekunden. „Das Rennen war echt hart. Auf den letzten 30 Metern war ich völlig kaputt“. Bei der Siegerehrung strahlte sie dann aber wieder und die Strapazen waren vergessen. Juniorenweltmeisterschaften U 18 in Cali/Kolumbien, dieses große Ziel hat in diesem Jahr die Hochspringerin Isabelle Sturm (LG Kurpfalz). Die Norm von 1,78 Meter hatte sie zu Saisonbeginn beinahe übersprungen, im Moment fehlen jedoch einige Zentimeter. „Wir mussten die Technik umstellen, die entsprechenden Höhen werden sich aber bald einstellen“, meinte Trainer und Vater Jürgen nach Rang drei und 1,67 Meter in Forst. Silber holte sich Nuria Demessier (MTG) im Speerwerfen mit 42,29 Meter, Bronze Magdalena Polster (TV Eppingen) im Dreisprung mit 11,50 Meter.  

Baden-Württembergische Meisterschaften, Männer, Frauen, U 20, Forst, 30./31. Mai

Männer

100 Meter: 1. Johannes Wiesner (VfL) Sindelfingen) 10,52 Sekunden, 2. Marius Ulmer (USC Heidelberg) 10,78, 200 Meter: 1. Raphael Müller (VfB Stuttgart) 21,10 Sekunden, 4. Yannick Hoecker (MTG) 22,02, 5. Marius Ulmer 22,11, 6. Dennis Herdt (MTG) 22,15, 400 Meter: 1. Quentin Seigel (LG Offenburg) 48,79 Sekunden, 5. Nico Krieger (USC Heidelberg) 50,43, 800 Meter: 1. Patrick Oehler (VfL Sindelfingen) 1:52,96 Minuten, 5. Sebastian Hanson  (MTG) 1:56,23, 5.000 Meter: 1. Markus Weiß-Latzko (Rechberghausen) 14:57,89 Minuten, 5. Christoph Krech (TV Schriesheim) 15:42,18, 4x100 Meter: 1. MTG (Jonas Kriesamer, Yannick Hoecker, Dennis Herdt, Fabian Manke-Reimers) 41,53 Sekunden, 4x400 Meter: 1. VfL Sindelfingen 3:17,97 Minuten, 5. USC Heidelberg (Nico Krieger, Felix Trogisch, Miguel Querejeta, Tim Heyer) 3:29,65, Dreisprung: 1.Thomas Schmidt (TSG Weinheim) 15,05 Meter, Diskus: 1. Patrick Genssle (MTG) 51,24 Meter, Speer: 1. Markus Koch (Baden-Baden) 65,17 Meter, 3. Martin Erle (LG Kurpfalz) 61,45   

Frauen

1.500 Meter: 1. Fabienne Amrhein (MTG) 4:42,72 Minuten,  4x100 Meter: 1. StG Pfullingen/Riederich 48,46 Sekunden, 4. StG Walldorf/TV Eppelheim (Tamara Kamuf, Sophie Schmiedeberg, Carolin Becker, Annabelle Woesler) 49,64, 4x400 Meter: 1. LC Neckar-Enz 3:56,21 Minuten, 3. StG Walldorf/TV Eppelheim (Hannah Tolle, Luisa Tolle, Valerie Munro, Freia Lorenz) 4:19,32, Weit: 1. Bianca Marten (Stuttgarter Kickers) 6,06 Meter, 2. Carolin Becker (SG Walldorf Astoria) 5,74, Dreisprung: 1. Elina Sterzing (Tübingen) 13,19 Meter, 4. Carolin Becker 11,65, Diskus: 1. Verena Tobis (Gomaringen) 43,40 Meter, 3. Bettina Schardt (MTG) 43,22,       

Männliche Jugend U 20

Dreisprung: 1. Luca Pfisterer (TSV Freudenstadt) 14,41 Meter, 6. Luca Becker (TV Eppingen) 12,77, Kugel: 1. Cedric Trinemeier (MTG) 17,54 Meter, 4. Yannick Sturm (LG Kurpfalz) 15,15, Diskus: 1. Eric Bundschuh (VfL Sindelfingen) 51,32 Meter, 3. Nico Hahn (MTG) 46,12, 4. Yannick Sturm 42,56  

Weibliche Jugend U 20

100 Meter: 1. Lisa Nippgen (Kornwestheim/Ludwigsburg) 12,09 Sekunden, 4. Lea Neugebauer (MTG) 12,55, 5. Sarah Krämer (TV Schriesheim) 12,56, 200 Meter: 1. Jessica-Bianca Wessolly (MTG) 24,95 Sekunden, 400 Meter: 1. Lilli Richter (TV Wehr) 57,90 Sekunden, 2. Hannah Tolle (SG Walldorf Astoria) 60,51, 5. Judith Geißler (TSG Weinheim) 61,99, 1.500 Meter: 1. Pia Quak (Schorndorf) 4:55,03 Minuten, 4. Maybritt Schillinger (LG Kurpfalz) 5:03,30, 4x100 Meter: 1. Kornwestheim/Ludwigsburg 47,84 Sekunden, 4. MTG (Alexandra Trzensik, Hannah Mergenthaler, Jessica-Bianca Wessolly, Yemisi Ogunleye) 48,71, Hochsprung: 1. Maike Anstett (Karlsruhe) 1,71 Meter, 3. Isabelle Sturm (LG Kurpfalz) 1,67, Stabhochsprung: 1. Samantha Lauter (Schwäbisch Hall) 3,60 Meter, 5. Luisa Tolle (SG Walldorf Astoria) 3,10, Dreisprung: 1. Larissa Blank (Stuttgart) 12,30 Meter, 3. Magdalena Polster (TV Eppingen) 11,50, Kugel: 1. Alina Kenzel (Waiblingen) 15,99 Meter, 4. Nuria Demessier (MTG) 12,57, Speer: 1. Johanna Beyerle (VfL Sindelfingen) 44,60 Meter, 2. Nuria Demessier 42,29, Speer: 1. Kristin Tuxford (Karlsruhe) 42,85 Meter, 4. Teresa Schellhase (MTG) 36,46


©2012 Leichtathletik Rhein Neckar - Typo3 + Webdesign: Pixelfabrik Mannheim