Leichtathletik Rhein Neckar

13.05.2016 14:15 Alter: 2 Jahre
Kategorie: Nachrichten
Von: Christian Maichle

Erster Wettkampf in der Serie des KiLa-Cups 2016


Trotz Fußball-EM kann auch die Leichtathletik begeistern. Beweis dafür war der gut gefüllte Sportpark in Dielheim am Sonntag, den 12.06.2016.

Der TV Dielheim war Ausrichter des 1. Wettkampfs in der Serie des KiLa-Cups (Kinderleichtathletik) der Leichtathletik Rhein-Neckar. 15 Vereine schickten knapp 200 Kinder in den Kraichgau. Mit dem Wettkampfsystem der KiLa will sich die Leichtathletik für die jüngsten SportlerInnen attraktiv und insbesondere abwechslungsreicher darstellen, als das mit den althergebrachten Wettkampfformen der Fall ist. Im Olympiajahr startet der Rhein-Neckar-Kreis daher eine aus vier Wettbewerben bestehende Wettkampfreihe, an deren Ende die Cup-Sieger in den Altersklassen der U08, U10 und U12 gekürt werden.

Der Mannschaftsgedanke steht dabei im Vordergrund und bis zu elf Mädchen und Jungs bilden eine Mannschaft. Alle absolvieren mindestens vier Disziplinen, wobei die besten Leistungen in die Wertung eingehen. Ein Staffellauf gehört immer dazu, ein emotionales Event begleitet von lautstarken Anfeuerungsrufen, welches auch diesmal besondere Stimmung in das kleine Stadion mit der 250m Rundbahn brachte.

Anfeuerungsrufe kamen auch vom Bürgermeister der Gemeinde Dielheim, Hans-Dieter Weis, der sich zusammen mit mehreren Gemeinderäten erfreut zeigte, „seinen“ Sportpark so belebt zu sehen. Die Initiatoren und Treiber des Sportparkprojekts, Michael Hartmann, Michael Goliath und Klaus Eberle, trugen selbst zum Gelingen der Veranstaltung bei. Sie wirkten als Kampfrichter, Küchenorganisator oder Fotograf.

Trotz unsicherem Wetter und böigem Wind erzielten die jungen Athletinnen und Athleten tolle sportliche Leistungen:

Bei den 50m der U12 war Elisabeth Rysisch (2005) von der TSG Wiesloch mit elektronisch gestoppten 7.31sec die Schnellste. Die ein Jahr jüngere Mette Wandtke vom TV Dielheim lief mit 7.71sec ebenfalls unter acht Sekunden und war die schnellste im Jahrgang 2006.

Im Weitsprung gab es Sprünge über 4 Meter. Lennart Krohn (2005) von der TSG Heidelberg erzielte tolle 4.31m. Für Timo Müller aus dem gleichen Jahrgang von der SG Walldorf Astoria wurden 4.02m gemessen. Erwähnenswert sind auch die 3.51m von Leah Reimann (2006) aus Wiesloch.

Im Heulerwurf erreichte Jannik Ohr (2005) von der SG Walldorf 36.0m und war damit der Beste in dieser Disziplin. Benjamin Krämer (2006) vom TV Dielheim warf mit 35.0m kaum weniger weit.

Bei den U10 stellte der Ausrichter TV Dielheim mit Sofie Meyer die schnellste 40m-Sprinterin.

Im Weit/Hochsprung in den Sand übersprang der 2008 geborene Bennet Krohn (TSG Heidelberg) ganz hervorragende 100cm - überragend, bedenkt man die Körpergröße eines Achtjährigen. Auch im Werfen kam der Beste aus Heidelberg: Elias Reiser (2008) erreichte 29.5m.

Mit Tim Schirmer haben die Eppelheimer ein besonderes Talent in ihren Reihen. Er sprintete bei den U08 die 30m am schnellsten und warf den Heuler am weitesten. Im Weit/Hochsprung der U08 erreichten unter den Augen des RNK-Geschäftsstellenleiters Wolfgang Teschke von der DJK Käfertal-Waldhof mehrere SportlerInnen die Spitzenleistung von 75cm.

Beendet wurde der Wettkampf dann von einem starken Platzregen, so dass die neu renovierte Kelterhalle als Unterstand Verwendung fand und die letzten Weitsprünge im Regen durchgeführt werden mussten. Die Verfolgungsstaffel der U12 konnte daher leider nicht mehr stattfinden. Das tat dem Erfolg der Veranstaltung jedoch keinen Abbruch und es gibt einen ersten Zwischenstand der Cupwertung: U08: 1. TV Eppelheim, 2. LG Kurpfalz, 3. TSG Wiesloch. U10: 1. TSG Heidelberg, 2. SV Seckenheim, 3. TV Brühl. U12: 1. TSG Heidelberg, 2. TSG Wiesloch, 3. TV Dielheim.

Teilnehmende Vereine: TV 1846 Eberbach, FV 1918 Brühl, TSG Wiesloch, SG Walldorf Astoria, TSG Rohrbach, TV Schriesheim, LSV Ladenburg, TSG 78 Heidelberg, SV 98/07 Seckenheim, DJK Käfertal-Waldhof, TSV Mannheim Sandhofen, TV Eppelheim, TSV 05 Rot, TV Eberbach TG Heddesheim, TV Schwetzingen, TV Dielheim.

Die nächste Veranstaltung des KiLa-Cups findet am 02.07.2016 in Rohrbach statt. Bei ähnlich gutem Besuch muss einem, wie der Abteilungsleiter der TV Dielheim Leichtathletik, Jürgen Adolf, zum Ausdruck brachte um die Zukunft der olympischen Sportart No. 1 nicht Bange sein. Die TV Dielheim Schülerleichtathletik bedankt sich bei allen unterstützenden Helfern und Kuchenspendern sowie bei der Schinkenscheuer und dem Mühlengasthof für die gastronomische Unterstützung und bei Armin Rausch für den Druck der Urkunden.

defi

p.s.

die Ergebnisübersicht wird gesondert veröffentlicht


©2012 Leichtathletik Rhein Neckar - Typo3 + Webdesign: Pixelfabrik Mannheim